Das Mikrobiom unserer Haut

#Kneipp #KneippVIPAutor #kneippeducation #Hautmikrobiom


*Unbezahlte Werbung durch Markennennung*

Hallo ihr Lieben ♡

[Werbung]   Heute gibt es mal keine Produktvorstellung, denn heute möchte ich euch gerne etwas über das Mikrobiom unserer Haut erzählen. Unsere Haut ist schließlich unser größtes Organ!

Vielleicht habt ihr es ja schon bemerkt? Auf einigen Kneipp® Duschprodukten befindet sich ein neuer Hinweis bzw. ein neues Icon „Bewahrt das hauteigene Mikrobiom“ zur Verträglichkeit & Nachhaltigkeit.

Und, ist euch der neue Hinweis vielleicht schon aufgefallen?
Habt ihr ihn schon gesehen?

Die Vorstellung, dass sich auf unserer Hautoberfläche eine für uns unsichtbare Welt tummelt, verdrängen wir im Alltag eigentlich ganz gern. Doch diese Mikroflora trägt entscheidend dazu bei, unsere Haut gesund und damit strahlend schön zu halten. Die Rede ist vom sogenannten Mikrobiom, genauer dem Hautmikrobiom.

Da stellt sich selbstverständlich die Frage:

Was ist ein Mikrobiom?

Das Mikrobiom umfasst alle Mikroorganismen, die in und auf deinem Körper leben. Entsprechend bezieht sich das Hautmikrobiom auf jene Kleinstlebewesen, die unsere Haut besiedeln. In dieser Lebensgemeinschaft gibt es drei bedeutende Charaktere: Bakterien, Viren und Pilze. Die meisten von ihnen sind vollkommen harmlos; sie unterstützen vielmehr sogar das gesunde Gleichgewicht unserer Haut.

Die Zusammensetzung dieses mikroskopisch kleinen Ökosystems ist so individuell und einzigartig wie unsere DNA oder der eigene Fingerabdruck. Jeder Mensch trägt also sein persönliches Mikrobiom mit sich und deswegen sollte man darauf achten, dieses zu erhalten, damit die Haut geschützt und gesund bleibt.

Viele ausführliche Informationen zu diesem Thema könnt ihr bei Interesse HIER finden und nachlesen.

[Bildquelle: Kneipp.com]

Warum ist das Mikrobiom so wichtig für unsere Haut?

Von den nützlichen Eigenschaften einiger Bakterien haben vielleicht schon die meisten einmal gehört. Aber die Vorstellung, dass Viren und Pilze auch ihre guten und nützlichen Seiten haben könnten, fällt schwer. Doch sie tragen zur natürlichen Balance des Mikrobioms bei und halten unseren Körper und unsere Haut im Gleichgewicht.

Die Balance der Mikroorganismen ist essentiell für die
Funktion der Haut und somit Vorrausetzung
für gesunde und schöne Haut.

Eine gesunde Haut verfügt über ein ausgeglichenes Mikrobiom mit einer Vielfalt verschiedenster Mikroorganismen. Sie bilden eine lebendige und wichtige Schutzschicht für die Haut und wirken sich positiv auf die Gesundheit unseres größten Organs aus. So unterstützt das Hautmikrobiom den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und verbessert damit die Funktion und Widerstandskraft der Hautbarriere. Das Mikrobiom erzeugt nützliche Substanzen für die Epidermis (obere Hautschicht) – darunter Lipide, die wiederum unsere hauteigenen Regenerationsprozesse positiv beeinflussen.

Zusammengefasst:

Unser Haut-Mikrobiom erhält das Gleichgewicht der Haut und Hautzellen, trägt zum Erhalt des Säureschutzmantels der Haut bei und verbessert
dadurch die Barriere- und Schutzfunktion der Haut. Unser Haut-Mikrobiom hemmt das Wachstum von Krankheitserregern und versorgt die Epidermis mit Lipiden und anderen nützlichen Substanzen.

[Bildquelle: Kneipp.com]

Wird die natürliche Balance des Mikrobioms gestört oder geschädigt, gerät das empfindliche Gefüge aus dem Gleichgewicht und es kann u.a. zu Hautirritationen, Juckreiz, trockener Haut und Hauterkrankungen führen.

So wird unser Mikrobiom nicht nur durch Stress, ungesunde Ernährung, Umwelteinflüsse und UV-Strahlung, sondern auch durch unsere Gene und unser Alter, sowie auch durch die Einnahme von Medikamenten beeinflusst.

Wer kennt den Spruch nicht, dass die Haut das Spiegelbild zur Seele ist.

Aber auch bei der Hautreinigung kann das Mikrobiom geschädigt werden: Wer sich zu oft, zu heiß und mit zu intensiven Produkten wäscht, beseitigt nicht nur unerwünschte Bakterien, sondern bringt auch das Gleichgewicht des Hautmikrobioms in Gefahr.

[Bildquelle: Kneipp.com]

Bei der Körperhygiene sollte grundsätzlich auf eine sanfte und pH-hautfreundliche Reinigung geachtet werden, damit unsere Haut optimal geschützt wird: Nicht zu stark rubbeln, das Wasser nicht zu heiß aufdrehen und Reinigungsprodukte nutzen, die die Feuchtigkeit erhalten sowie den Hydrolipidfilm unserer Haut schonen. Bei empfindlicher Haut gilt es, noch mehr Sorgfalt walten zu lassen.

Um das Gleichgewicht des Mikrobioms zu bewahren, ist also eine Mikrobiom-freundliche Hautpflege mit speziellen Mikrobiom-freundlichen Produkten wichtig. In Kooperation mit unabhängigen Instituten hat Kneipp® in aufwändigen Studien nachgewiesen, dass die Kneipp Duschprodukte das natürliche Hautmikrobiom nicht beeinträchtigen. Diese innovativen wissenschaftlichen Studien konnten zeigen, dass Kneipp® Duschen nicht nur mild zur Haut selbst sind, sondern auch zum hauteigenen Mikrobiom, d.h. die Gesamtheit der Mikroorganismen der Haut.

Für Kneipp® ist das eine neue Art der Verträglichkeit: Verträglichkeit bedeutet hier „bewahrt das hauteigene Mikrobiom“.

Eigentlich sollte das in unserer Zeit mittlerweile schon selbstverständlich sein – ist es aber nicht, da Reinigungsprodukte einen großen Teil des hauteigenen Mikrobioms entfernen können. Dabei ist die Balance der Mikroorganismen so wichtig für die Funktionen der Haut und somit Voraussetzung für eine gesunde und schöne Haut.

Aber auch Paraffin-, Silikon- und Mineralöle können unsere Haut negativ beeinflussen und aus der Balance bringen.

Kneipp® verwendet keine Paraffin-, Silikon- und Mineralöle und die Rezepturen der Produkte sind ohne Mikroplastik. Zudem bestehen die Duschen zu 98% aus biologisch abbaubaren Inhaltstoffen.

Habt ihr das bereits gewusst?

Leider wissen die wenigsten Menschen darüber Bescheid, obwohl es doch so ein wichtiges Thema ist. Für Kneipp® ist nicht nur die Verträglichkeit ihrer Produkte sehr wichtig, sondern auch die Nachhaltigkeit.

Kneipp® hat es sich schon lange zur Aufgabe gemacht, aufzuklären, denn durch ein Hautmikrobiom im Gleichgewicht kann so manche Hautirritation ganz leicht verhindert werden. Bei Kneipp® auf der Webseite könnt ihr noch mehr über die Haut und das Hautmikrobiom erfahren. Die Webseite von Kneipp® ist jetzt auch relativ neu (um-)gestaltet worden und dort findet ihr jetzt u.a. auch viele hilfreiche Informationen im Kneipp Coach.

Vielen Dank an Kneipp® für die tollen und ausführlichen Informationen!

Ich wünsche euch einen entspannten und ruhigen Abend! 

Bleibt alle schön gesund!

 Herbstliche Grüße von eurer Motte ♡ 


Dieser Beitrag enthält Werbung durch Markennennung, ist freiwillig und ohne Auftrag entstanden und wurde nicht bezahlt.

Hiermit möchte ich darauf hinweisen, dass die Rechte von diesen Bildern und freien Texten bei „MOTTEST – Motte testet“ liegen und eine Vervielfältigung und das Kopieren ausdrücklich der Zustimmung von „MOTTEST – Motte testet“ bedarf. Für Bilder, die mir freundlicherweise von den Firmen zur Verfügung gestellt wurden, gilt weiterhin das Urheberrecht der jeweiligen Firma.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (ggf. Name, Blog). Es besteht ein Widerspruchsrecht.


#Kneipp #KneippVIPAutor #kneippeducation #Hautmikrobiom #Verträglichkeit #mikrobiomderhaut #unsichtbarewelt #Mikrobiomfreundlich #Haut #Hautpflege #Kneippdusche #Mikrobiom #Nachhaltigkeit #Gleichgewichtderhaut #Aufklärung #Hautbarriere #Säureschutzmantel #Körperhygiene #Körperreinigung #mikroplastikfrei #Blog #Blogger #MOTTEST #MOTTESTMOTTETESTET

2 Gedanken zu „Das Mikrobiom unserer Haut“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.