Vorstellung und Nachhaltigkeit der neuen Gesichtspflegeserie Mindful Skin von Kneipp®

#Kneipp #KneippVIPAutor #Gesichtspflegeserie #MindfulSkin #Achtsam #Nachhaltigkeit #OceanWasteProjekt #OceanWastePlastic #cleanuptheocean


*Unbezahlte Werbung durch Markennennung
– kostenlose Testprodukte*


Hallo ihr Lieben ♡

[Werbung]   

Das Jahr 2021 ist ein Jubiläumsjahr bei Kneipp®!
Die Traditionsmarke Kneipp® feiert seinen 130. Geburtstag!

Herzlichen Glückwunsch!

Der Wasserdoktor und Kräuterpfarrer Sebastian Kneipp selbst war an der Gründung der Marke beteiligt und unterschrieb am 25. Februar 1891 den Vertrag, mit dem die Geschichte des Unternehmens seinen Anfang nahm.
Kneipps Ziel: Das Lebenswerk seiner naturheilkundlichen Forschung in verantwortungsvolle Hände zu legen und so den Fortbestand seiner in jahrzehntelangen Studien gewonnenen Erkenntnisse zu sichern.

Inzwischen kann die Marke Kneipp® wirklich stolz auf eine lange, erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblicken und im Jahr 2021 gibt es sowohl 130 Jahre Marke Kneipp® als auch im Mai den 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp zu feiern, der am 17. Mai 1821 geboren wurde.


Mitte Februar war es wieder soweit, dass wir Kneipp VIP Autoren von einer neuen Produkttest-Aktion gehört haben. Bei Kneipp® gibt’s wieder etwas Neues und es handelt sich sogar gleich um eine ganze Serie, die zu meiner Freude den Bereich Gesichtspflege betrifft:

Mindful Skin
Gesichtspflegeserie

von Kneipp® 

Diese besteht aus insgesamt 6 Produkten:

  • Erfrischendes Reinigungsgel
  • 24h Feuchtigkeitscreme
  • Boosting Vitamin Serum
  • Belebende Augencreme
  • Schützende Tagescreme
  • Regenerierende Nachtcreme

Heute möchte ich euch die neue Gesichtspflegeserie Mindful Skin von Kneipp® und auch erstmal etwas über deren Nachhaltigkeit näher vorstellen! 

Ich habe die Produkte noch nicht allzu lange zu Hause, da ich sie erst zum Ende der Aktion hin bestellt habe und möchte sie definitiv erstmal ausführlich testen. Ich halte immer noch nichts davon, Produkte aus der Gesichtspflege schon nach ein oder zwei Wochen aussagekräftig zu beurteilen, da die Haut je nach Alter und „Umstände“ schließlich mindestens 4 Wochen braucht, um sich einmal selbst zu erneuern und ich selbst auch festgestellt habe, dann erst eine Wirkung oder Verträglichkeit beurteilen zu können. Meistens benötigt die Haut auch einfach ihre Zeit, sich auf die neue Pflege einzustellen und sie kann anfangs auch erstmal „nur reagieren“, was noch lange keine Unverträglichkeit bedeuten muss. D.h. ich möchte sie mindestens vier – besser noch sechs Wochen – verwenden, bevor ich dann im Anschluss gerne meine Erfahrungen und Meinung mit euch teile. Dazu folgt dann zu gegebener Zeit der ausführliche Blogbeitrag, in dem ich dann auch – wie gewohnt – auf die Produkte selbst noch ausführlicher eingehe.


Mindful bedeutet Achtsam (-keit)

Achtsamkeit für Dich, weil Dein Lebensstil Achtsamkeit heißt. Du willst eine schönere Welt und bewusste Pflege ist ein Teil davon.

Achtsamkeit für Deine Haut, weil Du darauf vertraust, dass Deine Haut Prozesse für mehr Feuchtigkeit, Energie und Schutz aktivieren kann.

Achtsamkeit für die Umwelt, weil Du Wert legst auf Rezepturen ohne Mikroplastik und eine nachhaltige Verpackung.

[Quelle: Auszug Kneipp Flyer/Probe]


Mindful Skin Gesichtspflege
– Natürliche Gesichtspflege –

Achtsamkeit geht unter die Haut und das soll nicht nur auf den Anzeigen für die Gesichtspflegeserie Mindful Skin stehen, sondern auch in den Rezepturen der Produkte stecken. Es soll sowohl auf die Bedürfnisse unserer Haut geachtet werden, als auch auf natürliche Inhaltsstoffe, die nachhaltig wirken und nicht nur an der (Haut-)Oberfläche bleiben.

Bis die Produkte der Mindful Skin Serie diesen Ansprüchen gerecht wurden, hat Kneipp® sehr viel Zeit, Engagement und Power in die Entwicklung und Forschung gesteckt und somit eine intensive Grundlagenforschung betrieben. Es wurde nach der optimalen Rezeptur geforscht, um eine optimale Pflege zu erhalten, die ihre Wirkung auch tief in der Haut erzielen kann und nicht nur oberflächlich wirkt. Natürliche Inhaltsstoffe waren dabei genauso wichtig, wie Endprodukt-Studien über Hautverträglichkeit und Wirksamkeit, bevor es in die Produktentwicklung ging.

Im Rahmen der Forschung mit dem 3D-Hautmodell haben sich als Wirkstoffe drei Pflanzen herauskristallisiert, die heute Basis für die Kneipp® Mindful Skin Serie sind: Süßholz, Schisandra und Goldrose.

**********

Die neue Mindful Skin Gesichtspflegeserie besteht demnach aus drei verschiedenen Hauptwirkstoffen, die man auch untereinander bedenkenlos anwenden kann.

Feuchtigkeit – Hydro-aktivierendes Süßholz

Süßholz – ein Hydro Booster für die Haut.
Es soll die hauteigene Hyaluronsäurebildung aktivieren, die Feuchtigkeitsbalance verbessern und unsere Haut erfrischen. 

Süßholz Pflanzenextrakte sind in dem erfrischenden Reinigungsgel enthalten, das die Haut reinigt, erfrischt und für alle Hauttypen geeignet ist, so wie auch in der 24h Feuchtigkeitscreme, für einen Frische- und Feuchtigkeits-Kick für die Haut. Beide sind ein Hydro-Booster – das erfrischende Reinigungsgel aktiviert die körpereigene Hyaluron Produktion und die 24h Feuchtigkeitscreme trägt man auf die gereinigte Gesichtshaut auf. 

[Bildquelle: Kneipp.com]

Energie – Aktivierende Schisandra

Schisandra – Erhöhung der Energie der Haut.
Es soll die hauteigenen Prozesse aktivieren, die natürliche Widerstandskraft der Haut stärken und für ein frisches und vitales Aussehen sorgen. 

Zellaktivierender Schisandra-Extrakt ist sowohl in der belebenden Augencreme enthalten, um die müde und empfindliche Haut rund um die Augen zu pflegen und sie wacher und strahlender aussehen zu lassen, als auch im Boosting Vitamin Serum in Kombination mit den hochdosierten Vitaminen C und E, um der müden Haut eine Extra-Portion Pflege für Frische und Vitalität zu geben.

[Bildquelle: Kneipp.com]

Schutz – Anti-oxidative Goldrose

Goldrose (Calendula) – Verminderung der Hautbelastung und Verbesserung des Hautbild, Anti-Pollution und Blue-Light Schutz
Es soll die Zeichen umweltgestresster Haut mildern und das Hautbild verbessern.

Anti-oxidativer Extrakt der Goldrose (Calendula) ist sowohl in der schützenden Tagescreme als auch in der regenerierenden Nachtcreme enthalten.

Die schützende Tagescreme soll mit anti-oxidativem Extrakt der Goldrose (Calendula) gestresste Haut mit intensiver und reichhaltiger Pflege versorgen, indem sie die hauteigenen Schutz-Funktionen stimuliert.

Der Anti-Pollution-Effekt soll dabei die Haut vor schädigenden Umwelteinflüssen schützen. Denn Schadstoffe in der Luft, wie Abgase und Feinstaub, hinterlassen nicht nur ein unsauberes Gefühl auf der Haut, sie können auch ihre Schutzschicht schwächen und Irritationen auslösen. Des weiteren soll sie aber auch vor dem UV- und Blaulicht schützen, welche unsere Haut vorzeitig altern lassen und somit die Belastungen vermindern, die unsere Zellen schädigen. Der Anti-Blue-Light Effekt soll die Haut vor künstlichem Blue-Light schützen, welches die Hautbarriere stresst. Wenn jeder jetzt mal genau nachdenkt, wie lange wir täglich vor dem Notebook, dem Smartphone, dem Tablet oder Fernseher sitzen, klingt das überhaupt nicht gut. Denn dieses hoch-energetische HEV-Licht kann einen fahlen Teint, trockene Haut sowie Altersflecken und Pigmentflecken verursachen.

Zudem hat sie einen zart-pflegenden Duft, der uns und unsere Haut sanft berühren soll.

Anti-Pollution und Anti-Blue-Light bedeutet also, dass diese für unsere Haut schützend und regenerierend wirken sollen, sowohl vor Schädigungen durch Umwelteinflüsse als auch vor Bildschirmlicht. Ich denke, die meisten von uns sind sowohl schädigenden Umwelteinflüssen als auch Bildschirmlicht leider mittlerweile viel zu viel Zeit ausgesetzt und darauf haben wir zumindest zum Teil auch nicht so viel Einfluss.

Die regenerierende Nachtcreme soll mit anti-oxidativem Extrakt der Goldrose (Calendula) die Haut während der Nacht reparieren und regenerieren, da sie dafür im Schlaf ganz besonders empfänglich ist.

Die reichhaltige und nährende Formulierung soll somit die Regeneration der Hautbarriere verbessern, die von Umwelteinflüssen und künstlichem Blue-Light gestresst ist und uns am nächsten Morgen frischer aussehen lassen. 

[Bildquelle: Kneipp.com]

**********

Wer etwas mehr über die Grundlagenforschung am 3D-Hautmodell, die Mindful Skin Wirkstoffe und warum Kneipp® sie gewählt haben erfahren möchte, kann sehr gerne hier ⇒ direkt zum Beitrag nachlesen.

Das Ergebnis sind natürliche Gesichtspflegeprodukte und eine natürliche Gesichtspflege auf Basis pflanzlicher Wirkstoffe für alle Hauttypen – von normaler bis trockener Haut, die nachweislich die hauteigenen Prozesse für mehr Feuchtigkeit, Energie und Schutz aktivieren.

Mit der Gesichtspflegeserie Mindful Skin folgt Kneipp® durch ihre mikroplastikfreie Rezeptur und pflanzlichen Wirkstoffe ihrem Grundsatz „Best of Science – Best of Nature“.

Mindful Skin Gesichtspflege
Nachhaltige Gesichtspflege –

Kneipp® setzt vorzugsweise pflanzliche Wirkstoffe ein – aber nicht um jeden Preis. So ist eine optimale Verträglichkeit, nachgewiesene Wirksamkeit und Ressourcenschonung für Kneipp ebenfalls sehr wichtig. Das ist dann auch manchmal der Grund dafür, andere dermatologisch sinnvolle Stoffe einzusetzen, wie z.B. Panthenol zur Hautberuhigung. Deshalb sind in der Regel die Produkte von Kneipp® auch keine zertifizierte Naturkosmetik, auch wenn die Rezeptur es häufig hergeben könnte. Unabhängig davon setzt Kneipp® auf strenge Qualitäts-, Sicherheits- und Nachhaltigkeitsrichtlinien, die über die geltende Rechtslage deutlich hinaus gehen.

So hat Kneipp® auch persönliche, engagierte und hochmotivierte Ziele in Bezug auf die Verpackung ihrer Produkte und hat diesbezüglich auch schon einiges erreicht. Alles rund um die Verpackungen der Kneipp® Produkte könnt ihr sehr gerne bei Interesse hier ⇒ direkt zum Beitrag nachlesen. So hat Kneipp® auch schon zahlreiche Initiativen für nachhaltige Verpackungen auf den Weg gebracht, worüber ihr auch in diesem Beitrag lesen könnt. Kneipp® hat auch bereits regelmäßig das Green Brands Siegel erhalten und das Ziel ist: Weg vom Plastik, wofür es schon einen Fahrplan gibt mit der Kneipp Strategie für nachhaltige Verpackung.

Die Produkte der Mindful Skin Serie sind alle Mikroplastik frei, die Faltschachteln werden klimaneutral produziert und die Tiegel und Pumpspender enthalten recyceltes Meeresplastik.

In den letzten Jahren konnte man immer mehr Bilder über große Ansammlungen von Plastikmüll an den Stränden und in den Meeren sehen. Uns ist das auch schon an Flughäfen in anderen Ländern, die Nahe des Meeres liegen aufgefallen, aber auch schon bei einer Bootstour in Ägypten haben wir eine schwimmende leere Plastikflasche und eine leere Plastiktüte auf offener See gesehen. Das macht einen schon sehr traurig und auch nachdenklich. Denn das ist für unsere Umwelt definitiv nicht gut und auch Tiere können sich an den herumschwimmenden Plastikteilen verletzen, darin verfangen, diese unbewusst wie Nahrung aufnehmen und schlimmstenfalls qualvoll daran sterben.

Experten haben die schlimme Vermutung und gehen davon aus, dass es im Jahr 2050 schon mehr Plastik als Fische in unseren Meeren geben könnte. Das ist auch der Hintergrund, warum Kneipp®  sich zu ihrer Entscheidung für ihr Ocean-Waste-Projekt bewegt hat. Es wird zwar nicht alle Probleme lösen, ist aber definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Denn Kneipp® sagt damit: Nein zu Plastik im Meer! Wir recyceln Meeresplastik in unseren Verpackungen und einen ausführlichen Beitrag darüber könnt ihr bei Interesse sehr gerne hier ⇒ direkt zum Beitrag nachlesen.

Denn Kneipp® wollte nicht nur einen Beitrag leisten, den Plastikmüll aus dem Meer zu fischen, sondern auch dafür sorgen, dass er dort nicht mehr landet und das er auch sinnvoll verwertet wird.

Mit dem Ocean-Waste-Projekt ihres Packaging-Partners ReSea ist genau das gelungen: Sie arbeiten mit der heimischen Bevölkerung vor Ort zusammen, um das Plastik aus dem Wasser zu holen und dieses zu recyceln. Dabei beschränken sie sich nicht nur auf Plastik, das im offenen Ozean schwimmt – ein Großteil des Plastikmülls sammelt sich an den Buchten, Sandbänken und Flussmündungen. All dieser Plastikmüll wird unter dem Begriff Ocean Waste bzw. Meeresplastik zusammengefasst.

Ob das Projekt gelingen und auch die Rahmenbedingungen vor Ort in ökologischer und sozialer Hinsicht annehmbar sein würden, war nicht von Anfang an klar, weshalb sich Kneipp® vor Ort in Indonesien von der Sinnhaftigkeit des Projekts überzeugt hat. 

Indonesien ist eines der Länder, in denen das Müllproblem besonders sichtbar wird. Ohne Initiativen wie das Ocean-Waste-Projekt von ReSea gibt es kaum Anreize, den Müll aus dem Wasser zu holen. Ein Abfallsystem wie in europäischen Ländern gibt es nicht. Müll ist deshalb Teil des alltäglichen Lebens. Mit dem ReSea Ocean-Waste-Projekt wurde ein Prozess geschaffen, der das Meeresplastik aus dem Wasser holt und gleichzeitig die heimische Bevölkerung unterstützt. Wie das Ganze funktioniert, hat sich Kneipp® auch vor Ort angeschaut und einen der über hundert Plastiksammler rund um Jakarta bei seiner Arbeit begleitet.
 [Quelle: Auszug Kneipp Beitrag Nein zu Plastik im Meer | Kneipp]

Kneipp® prüft dort regelmäßig und hat sich auch selbst versichert, dass keine Kinderarbeit stattfindet. Die meisten Sammler in dem Ocean Waste Projekt sind eigentlich Muschel-Sammler, werden nach der Menge des abgegebenen Plastik entlohnt und können dadurch ihr Einkommen nahezu verdoppeln. Jeder der Sammler im Projekt erhält dafür ein Grundgehalt und dazu noch einen monatlichen Betrag je gesammeltes Kilo Plastikmüll. Das Meeresplastik wird sortiert und gesammelt in einem LKW zu einer Fabrik am Rande Jakartas transportiert. Der Besitzer der Fabrik arbeitete selbst einmal als Sammler von Meeresplastik und führt nun gemeinsam mit seiner Frau und mit inzwischen 25 Mitarbeitern die kleine Recycling-Fabrik. Der Ocean Waste wird dort gereinigt, geschreddert und zu kleinen Kunststoff-Pellets verarbeitet. Diese Pellets sind wiederum das Ausgangsmaterial für die Verpackungen von Kneipp®.

Seit Anfang des Jahres nutzt Kneipp® das gesammelte Meeresplastik in den Verpackungen der neuen Gesichtspflegeserie Mindful Skin

Deshalb sehen die Verpackungen auch leicht gräulich aus.

Kneipp® legt schon lange viel Wert auf Forschung, um unsere Umwelt und Ressourcen zu schonen und gerade in Bezug auf nachhaltige Verpackungen! Dabei geht es nicht nur um die Umverpackungen, sondern auch um die Produktverpackungen.

Um in den nächsten Jahren wichtige Fortschritte umsetzen zu können, hat Kneipp® eine neue Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt und sich damit klare Ziele gesetzt:

  • „Bis 2023 sollen alle Kunststoffe in unseren Verpackungen aus recyceltem Kunststoff, sogenanntem Altplastik, bestehen.
    Wir arbeiten zudem an der Einführung eines eigenen, zertifizierten Kreislaufsystems zur Nutzung von recyceltem Kunststoff.“
  • „Bis 2025 wollen wir alle Kunststoffe, also auch recycelte Kunststoffe, durch nachhaltigere Alternativen ersetzen.“
  • „Bis Ende 2021 werden wir nur noch natürliche Papieralternativen einsetzen, die ohne frische Holzfasern auskommen.“
  • „Bis 2023 sollen alle unsere Verpackungen voll recyclingfähig sein.“
    [Quelle: Auszug Kneipp Beitrag Nachhaltige Verpackung | Kneipp]

Kneipp verzichtet im übrigen auch komplett auf Tierversuche.

Mein erster Gedanke und Eindruck:

Auf den ersten Eindruck gefällt mir die Produktauswahl erstmal sehr gut!

Sowohl als Pflege- als auch als Kneipp-Fan freue ich mich über eine neue Gesichtspflegeserie von Kneipp®, vor allem über eine nachhaltige Gesichtspflege rund ums Thema Achtsamkeit und dem Motto/Gedanken:
„Für Deine Haut, die Umwelt und Dich!“

Ich muss aber auch ehrlich zugeben, dass ich mir definitiv noch passend ein Gesichtswasser bzw. einen Gesichtstoner gewünscht hätte oder noch wünsche. Aber ok, ich verwende schon einige Zeit ein beruhigendes Gesichtswasser aus dem Kneipp Online-Shop, welches ich euch hoffentlich auch bald mal vorstellen kann. 😉

Auf den ersten Eindruck ist mir auch sofort aufgefallen, dass die meisten Produkte im Pumpspender sind, was ich auf jeden Fall hygienischer finde und wodurch sie sich auch leichter dosieren und verwenden lassen.

Die Tages- und Nachtcreme werde ich gewohnt mit einem sauberen Spatel entnehmen und im Zuge der Nachhaltigkeit verwende ich meinen wirklich schon eine gefühlte Ewigkeit. Es ist tatsächlich immer noch mein erster.

Besonders begeistert hat mich das Ocean Waste Projekt, worüber ich alles total gefesselt gelesen habe! Dass Kneipp auf Mikroplastik und Tierversuche verzichtet und sich immer mehr Gedanken um die Inhaltsstoffe und auch die Verpackungen macht, finde ich wirklich super, aber von diesem Projekt und der Transparenz gegenüber uns Kunden und Verbraucher bin ich wirklich absolut begeistert! Die Firmenphilosophie ist für mich einfach lobenswert und ich freue mich sehr, dass ich als Kneipp VIP Autorin schon so tolle und ausführliche Einblicke bekommen konnte, die ich auch sehr gerne immer an euch weitergeben möchte.
Vielen lieben Dank dafür!

Solltet ihr jetzt neugierig geworden sein oder einfach mal so im Sortiment rumstöbern wollen:

Hier geht´s zum Online-Shop von Kneipp® ⇒ Klick


Was sagt ihr auf den ersten Eindruck zur neuen Mindful Skin Gesichtspflegeserie von Kneipp®?
Oder habt ihr sie vielleicht selbst schon entdeckt?

Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Abend!

Herzliche Grüße von eurer Motte ♡


Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Bericht beruht auf meiner eigenen und ehrlichen Meinung und beinhaltet Werbung durch Markennennung. Der Bericht ist freiwillig und ohne Auftrag entstanden und wurde nicht bezahlt.

Hiermit möchte ich darauf hinweisen, dass die Rechte von diesen Bildern und freien Texten bei „MOTTEST – Motte testet“ liegen und eine Vervielfältigung und das Kopieren ausdrücklich der Zustimmung von „MOTTEST – Motte testet“ bedarf. Für Bilder, die mir freundlicherweise von den Firmen zur Verfügung gestellt wurden, gilt weiterhin das Urheberrecht der jeweiligen Firma.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (ggf. Name, Blog). Es besteht ein Widerspruchsrecht.


#Kneipp #KneippVIPAutor #KneippMindfulSkin #Gesichtspfegeserie #achtsam #bewusst #MindfulSkin #Achtsamkeit #Gesichtspflege #mikroplastikfrei #pflanzlicheWirkstoffe #ErfrischendesReinigungsgel #Gesichtsreinigung #erfrischend #24hFeuchtigkeitscreme #Gesichtscreme #feuchtigkeitsspendend #BoostingVitaminSerum #Gesichtsserum #BelebendeAugencreme #Augenpflege #Augencreme #belebend #SchützendeTagescreme #Tagespflege #Tagescreme #schützend #RegenerierendeNachtcreme #Nachtpflege #Nachtcreme #AntiPollution #AntiBlueLight #regenerierend #pflegen #Feuchtigkeit #Energie #Schutz #Süßholz #hydroaktivierend #Schisandra #aktivierend #Goldrose #Calendulaextrakt #antioxidativ #natürlich #nachhaltig #oceanwaste #mikroplastikfrei #nachhaltigepackmittel #OceanWastePlastic #cleanuptheocean #recyceltemOceanWastePlastik #oceanwasteplastik #klimaneutralproduziert #recyceltesMeeresplastik #Produkttest #Produktvorstellung #Blog #Blogger #MOTTEST #MOTTESTMOTTETESTET

2 Gedanken zu „Vorstellung und Nachhaltigkeit der neuen Gesichtspflegeserie Mindful Skin von Kneipp®“

  1. Hey Liebes,

    Ich finde es gut, dass du dein Fazit erst nach einer längeren Testphase geben wirst. Denn so kann man auch wirklich einen Unterschied sehen.

    Aber die Produktvorszellung hört sich schonmal vielversprechend an.

    Liebe Grüße Mandy

    1. Guten Morgen Liebes,

      Vielen lieben Dank!
      Ja, die Produkte gefallen mir auf den ersten Blick auch wirklich gut und was alles dahintersteckt hat mich erst gefesselt und dann begeistert. Ich werde dann noch berichten.

      Ich wünsche dir einen schönen Tag und ganz liebe Grüße von deiner Motte

Schreibe einen Kommentar zu Mandy Niejodek Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.