Michael Droste-Laux® Naturkosmetik – Basische Naturkosmetik – Mundhygiene – Ayurvedisches Mundöl und Zahncreme *Werbung*


*Werbung – kostenlose Testprodukte*

[Werbung]     Heute möchte ich euch gerne über zwei weitere Produkte von Michael Droste-Laux® Basische Naturkosmetik berichten, die es von ihm für die Mundhygiene gibt.

Mundhygiene und Zahnpflege sind mir schon immer sehr wichtig gewesen und so habe ich mich selbstverständlich sehr gefreut, dass ich das Ayurvedische Mundöl zum Testen zugeschickt bekommen sollte. Denn auch Ölziehen war für mich schon mal ein Thema und so habe ich das vor ein paar Jahren lange Zeit regelmäßig gemacht und kannte das „ursprünglich“ aus der Zeit, als ich mit meinem noch kleinen Sohn zweimal jährlich nach Kreta geflogen bin, dort schon Freundschaften geschlossen waren und wir durch den herzlichen Umgang in den Familien immer deren selbstgemachtes, reines Olivenöl von deren eigenen Olivenbäumen mitgebracht haben. Als Jan mitbekommen hat, dass ich im Zusammenhang mit dem Ayurvedischen Mundöl die Zahncreme selbst dazu bestellen wollte, um darüber zusammen zu berichten, war er so lieb und hat mir die Zahncreme zum Testen auch beigefügt.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei Jan Kreke bedanken!
Eine tolle Kommunikation und ich finde es auch sehr großzügig, dass er sogar zweimal zwei Starter-Sets für Gewinnspiele für euch sponsert – vielen Dank!

Wusstet ihr eigentlich, wie wichtig eine gute Mundhygiene und Zahnpflege ist, und dass sich diese auf den ganzen Körper auswirken kann?

Jeder wird es morgens beim Aufstehen kennen: Trockene Mundschleimhäute oder fader, unangenehmer Geschmack im Mund. Bereits vor über 3000 Jahren wusste man sich in Indien dagegen zu helfen, wie die ältesten vedischen Schriften belegen.

Bereits in den alten Schriften des Ayurveda (Charaka Samhita) wird das traditionelle Ölziehen beschrieben. In der Westlichen Welt machte der russische Arzt Fedor Karach die Methode in den 90-er Jahren bekannt. Durch das Pressen und Spülen eines Öls zwischen den Zähnen und in der Mundhöhle soll sich der Heilprozess von Zellen, Gewebe und Organen allein vollziehen. Speziell Sesamöl wirke auf die Reflexzonen der Zunge, deren Oberfläche verschiedenen Organen zugeordnet ist. Also ähnlich wie die Fußreflexzonen würden die Organe stimuliert, von denen jeder wahrscheinlich eher schon mal gehört hat.

Seitdem wird das Ölziehen von gesundheitsbewussten Menschen als Morgenritual praktiziert. Während sich diese Detox-Form bei zahlreichen Beschwerden nach Erfahrungen zufolge positiv auswirken soll, wurden die Auswirkungen auf die Mund- und Zahngesundheit belegt (Indian Journal of Dental Research 2011).

Die Studienergebnisse zeigen, dass während des Ölziehens eine Emulgierung und Verseifung des Öls im Mund stattfindet, ein Mechanismus, der Kariesbakterien (Streptocoppus mutans) deutlich reduziert und ein basischer Effekt, der zur entsäuernden und desinfizierenden Wirkung beiträgt. Denn Öl erreicht im Gegensatz zur Zahncreme alle Lücken, Zwischenräume und Zahnfleischtaschen. Durch das Pressen und Spülen verbessert sich die Durchblutung des Zahnfleisches.

Nach dem morgendlichen Ritual sollte am besten die Basische Zahncreme mit Dreikönigsgaben Gold, Weihrauch und Myrrhe genommen werden. Die auffälligsten Wirkungen bei basischen Mund- und Zahnpflegeprodukten sind die Festigung der Zähne, das Ende von Zahnfleischbluten und strahlend weiße Zähne.

„Ölziehen ist ein echter Geheimtipp für mehr Wohlbefinden. Es ist eine einfache Methode, um seinen Körper täglich zu entgiften.“
(Textquelle: www.droste-laux.de)


Produktbeschreibung lt. Hersteller:

1.) Ayurvedisches Mundöl – 250 ml / 39,95 €

Detox Ayurvedisches Mundöl zur basischen Mund- und Zahnpflege. Traditionelles Ölziehen nach Natural Cosmetics Standard.

Das Ayurvedisches, basisches Detox Mundöl ist zum traditionelles Ölziehen zur basischen Mund-und Zahnpflege.

Droste-Laux Naturkosmetik setzt nach der Lehre der ältesten Naturmedizin, dem Ayurveda, auf die ausleitenden Eigenschaften des Sesamöls. Das Ayurvedische Mundöl aus gereiftem und kaltgepresstem Sesamöl wurde zusätzlich mit naturreinem Thymian- und Salbeiöl versetzt. Diese Aromaöle verbessern den Geschmack, fördern die Durchblutung des Zahnfleisches und unterstützen damit effektiv die Zahngesundheit und Mundhygiene. Dieses speziell aufbereitete Sesamöl wirkt zusätzlich auf die Reflexzonen der Zunge, deren Oberfläche ebenso verschiedenen Organen zugeordnet ist. Dieser ‚Doppeleffekt‘ verkürzt das Ölziehen auf 3 – 5 Minuten. Anschließend das Öl am besten in ein Papiertaschentuch ausspucken, den Mund mit warmem Wasser gründlich spülen und die Zähne putzen. In der ausgespuckten Flüssigkeit befinden sich Bakterien, Krankheitserreger und Toxine. 

Alle verwendeten Öle stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. 

Das Wirkprinzip „Ayurvedisches, basisches Detox Mundöl“

Die Entstehung von Karies und Paradontose ist ein komplexer Vorgang, an dem sowohl innere als auch äußere Faktoren beteiligt sind. Durch basischen Effekt unterstützt dieses Mundöl, Säuren im Mundraum zu neutralisieren und beugt so Zahnschäden vor.

  • ph-Wert 7,4
  • Vegan
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Anwendung:  Morgens nüchtern 1 EL 3-5 Min. im Mund spülen und gründlich pressen. Danach mit warmen Wasser nachspülen.


Tipp
:  Für ein optimales Ergebnis die Zähne im Anschluss mit der basischen Zahncreme reinigen.


Inhaltsstoffe und Bestandteile:
Sesame Oil cold extraction (Sesamöl kaltgepresst), Salvia officinalis Oil (Salbeiöl) Thyme Oil (Thymianöl). Alle Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau.

2.) Zahncreme mit 7 Dreikönigs-Gaben – 50 ml / 10,95 €

Basische Zahncreme schützt den Zahnschmelz vor Säuren und ist aus medizinischer Sicht optimal für Ihre Mundflora. Natürliche Mineralien, säurebindend und entzündungshemmend.

Die Entstehung von Karies und Parodontose ist ein komplexer Vorgang, an dem sowohl innere als auch äußere Faktoren beteiligt sind. Allgemein bekannt ist die Zahnschädigung durch verschiedene Zuckerarten und Kohlenhydrate. Weniger bewusst hingegen ist, dass saurer Speichel und saure Schleimhäute die Bakterienflora des Mundes verändern bzw. das Säure-Basen-Gleichgewicht verschieben.

Saures Milieu begünstigt die Entmineralisierung des Zahnfleisches (Paradontose), den Kalkentzug aus den Zähnen und greift den natürlichen Zahnschmelz an. Die in unseren Breitengraden übliche säureüberschüssige Industrie- und Zivilisationskost schädigt den Zahnschmelz und begünstigt Zahnschäden. Ein intakter Säure-Basen-Haushalt, vollwertige, mineralstoffreiche, basenüberschüssige Ernährung und gutes Kauen sind wichtige Voraussetzungen für die Zahngesundheit. Am besten wird diese durch eine basische Zahnpflege unterstützt.
(Textquelle: www.droste-laux.de)

Die Zahncreme mit 7 Dreikönigs-Gaben ist eine basische Zahncreme und schützt den Zahnschmelz vor Säuren. Sie ist aus medizinischer Sicht optimal für die Mundflora. Die Rügener Heilkreide mit natürlichem Fluorid wirkt entzündungshemmend und neutralisierend. Sie ist homöopathieverträglich. Sensitive Menschen erfreuen sich an der Edelsteinmischung.

Diese basische Zahncreme wurde mit dem sogenannten Dreikönigsgaben angereichert: Gold, Weihrauch und Myrrhe helfen so, den natürlichen Zahnschmelz zu schützen.

  • pH-Wert 7,4
  • kontrolliert und zertifiziert von EcoControl GmbH nach NCS Natural Cosmetics Standard
  • produziert nach strengen pharmazeutischen Richtlinien
  • ohne synthetische Konservierungsstoffe, Silikone und Mineralöl
  • frei von Tensiden, künstlichen Aromen und Düften, und Farbstoffen
  • vegan und tierversuchsfrei
  • Körperpflegeprodukte in recycelbarer Verpackung
  • aus deutscher Herstellung

Anwendung:  Zur Unterstützung der täglichen Mund- und Zahnpflege. Schützt den Zahnschmelz vor Säuren, wirkt entzündungshemmend und neutralisierend.

Dosierung:  Eine kleine Menge auf eine weiche Zahnbürste geben und ohne Druck die Zähne putzen. 

Tipp:  Für ein optimales Ergebnis den Mund im Vorfeld mit dem traditionellen Mundziehöl reinigen.

Inhaltsstoffe und Bestandteile:
Aqua (Wasser), Hydrated Silica (Kieselerde), Glycerin (pflanzlich), Chalk (Rügener Heilkreide), Sodium Chloride (Salinensalz), Alcohol (Alkohol), Xanthan Gum (Xanthan), Aurum Potabile (Goldwasser), Natural Minerals (Natürliche Mineralien), Aqua Marine (Aquamarin), Rock Crystal (Bergkristall), Rose Quarz (Rosenquarz), Boswellia Serrata (Frankincense) Extract (Weihrauch), Mentha Spicata Crispa Herb Oil (Krausminzeöl), Rosmarinus Officinalis Leaf Extract (Rosmarin-Extrakt), Curcuma Xanthorrhiza Root Extract (Curcuma-Wurzelextrakt), Commiphora Myrrha Oi (Myrrhenöl)l, Helianthus Annuus Seed Oil (Sonnenblumenöl) Limonene (Bestandteil ätherischer Öle)

Mein Fazit:

Ich bin froh, dass ich durch diese Produkte wieder ans Ölziehen „erinnert“ wurde.  Damals habe ich das Ölziehen mit reinem Olivenöl, dessen Olivenhaine ich persönlich kannte, immer als Morgenritual für ca. 10 – 15 Minuten gemacht und auch mal vorrübergehend vor ca. 2 Jahren mit meinem Männe. Aber wie das so ist…

Das Ayurvedische Mundöl finde ich sehr angenehm. Ich habe es reglmäßig morgens über längere Zeit anwenden können und bin sehr zufrieden. Morgens habe ich gleich einen Esslöffel für ca. 5 Minuten in den Mund genommen. Dafür gehe ich nach dem Aufstehen gleich in die Küche und in dieser Zeit lasse ich meinen Cappuccino durchlaufen. Ich habe es deshalb direkt daneben stehen. Der Geschmack ist wirklich sehr angenehm. Das Ayurvedische Mundöl schmeckt dabei nicht einfach nur nach „normalem“ Öl, sondern lassen sich die Kräuteröle mit Thymian und Salbei auch schön herausschmecken. Ich mag diesen Geschmack und es erinnert auf jeden Fall etwas an „Kräutersirup“. Ich ziehe das Mundöl durch die Zahnzwischenräume und spüle bzw. „presse es ordentlich“ im Mund. In dieser Zeit wird das Öl von der Konsistenz her etwas flüssiger. Danach spucke ich es in ein Papier-Küchentuch aus und spüle den Mund mit warmen Wasser aus. Die Zähne fühlen sich danach schon wesentlich glatter an und es hinterlässt erstmal einen leichten „Ölfilm“, den ich als schützend empfinde. Anschließend gehe ich mir meine Zähne putzen. Nach einiger Zeit habe ich auch festgestellt, dass mein Zahnfleisch weniger empfindlich ist. Mal sehen, was mein Zahnarzt demnächst sagt.

Die Zahncreme mit den Dreikönigs-Gaben hat eine bräunliche Farbe und erstmal eine gewohnte Zahncreme-Konsistenz. Sie riecht sehr angenehm dezent nach Minze und Kräutern. Beim Zähneputzen schäumt sie nicht und ich muss zugeben, dass sie geschmacklich für mich ins „Salzige“ geht und ich mit diesem Geschmack im Mund leider überhaupt nicht „zurechtkomme“. Ich habe sie ein paar Mal verwendet, weil ich es so schade fand und von allen anderen Produkten von Droste-Laux absolut überzeugt bin.

Die Zähne fühlen sich danach sauber und glatt an. Anschließend habe ich auch ein leicht frisches Gefühl. Leider komme ich auch nach mehrmaligen Versuchen mit dem für mich „salzigen“ Geschmack wirklich überhaupt nicht klar und es weckt Erinnerungen, die nicht sonderlich positiv waren. Sehr schade!
Die Zahncreme kann ich aufgrund des Geschmacks leider nicht verwenden.

Meine Mutter hatte mir mal eine geschmacklich ähnliche gegeben, die auch gut für empfindliche Zähne und Zahnfleisch sein sollte und diese ging auch nicht. Somit hat sich jetzt eine Freundin gefreut, die „damit“ kein Problem hat.

Das Design gefällt mir wie gewohnt sehr gut, denn es ist schön schlicht und „unauffällig“ in sanfter Farbe. Wie schon mehrmals beschrieben, wirkt es durch seine „eigene Art“ sowohl edel und hochwertig als auch sehr harmonisch auf mich. Es strahlt für mich Reinheit, Ruhe und Natur aus, was ich sehr passend finde. Alle Produkte haben definitiv ihren Wiedererkennungswert.

Ich habe mir auch hier wieder die Inhaltsstoffe mit Codecheck.info näher angeschaut. Beide Produkte stechen hervorragend für mich hervor und ich kann beide Produkte aufgrund ihrer reinen Inhaltsstoffe nur absolut weiterempfehlen.

Nähere Informationen und alle Produkte könnt ihr auf der Michael Droste-Laux® Webseite finden, die sehr schön übersichtlich und informativ aufgebaut ist. Dort findet ihr auch den Droste-Laux Onlineshop, wo ihr bequem die Produkte bestellen könnt.
Es gilt generell versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland und Europas (EU Raum)! Selbstverständlich ist Droste-Laux Naturkosmetik auf Facebook auch vertreten.

Kennt ihr die basische Naturkosmetik von Michael Droste-Laux® ? Habt ihr euch schon mal mit dem Thema Ölziehen beschäftigt bzw. interessiert ihr euch dafür? Ist euch eure Mundhygiene und Zahnpflege auch so wichtig?

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Bericht beruht auf meiner eigenen und ehrlichen Meinung und beinhaltet Werbung.

Urheberrecht:
Hiermit möchte ich darauf hinweisen, dass die Rechte von diesen Bildern und freien Texten bei „MOTTEST – Motte testet“ liegen und eine Vervielfältigung und das Kopieren ausdrücklich der Zustimmung von „MOTTEST – Motte testet“ bedarf.

Datenschutz Information

Liebe Grüße,
Eure Motte

 

#michaeldrostelaux #drostelauxnaturkosmetik #Naturkosmetik #basischeNaturkosmetik #AyurvedischesMundöl #Mundöl #ölziehen #Zahncreme #Zahnpasta #Zahnpflege #Mundhygiene #wohlfühlen #reineZutaten #höchsteAnsprüche #basisch #gesund #Entsäuerung #säurebasenhaushalt #säurebasenkonzept #Produkttest #Blog #Blogger #MOTTEST #MOTTESTMOTTETESTET

 

4 Gedanken zu „Michael Droste-Laux® Naturkosmetik – Basische Naturkosmetik – Mundhygiene – Ayurvedisches Mundöl und Zahncreme *Werbung*“

  1. Liebe Motte, hört sich wirklich sehr interessant an. Ich muss gestehen für mich sind die Preise etwas zu hoch. Keine Frage Qualität muss man bezahlen mit mein röteilzeitjob könnte ich nicht wirklich leisten.
    Vielen Dank für dein Bericht.
    Wünsche dir einen schönen Abend.

  2. Hallo liebes ,ich muss gestehen das ich ölziehen zum ersten mal lese. Bin sehr interessiert und werde das ausprobieren . Denn gerade mundhygiene ist so wichtig. Werde es mit Sesamöl mal probieren . Danke für deinen ausführlichen Bericht dazu wieder . LG Astrid

  3. Ja, ich werde auf jeden Fall versuchen, olivenöl habe ich immer zu Hause.
    Mein größte Problem ist das meine Zähne auf kalt und warm extrem empfindlich sind.
    Wünsche dir einen schönen Abend. LG

    1. Das hatte ich auch mal sehr lange Zeit und ist wirklich unangenehm. Heute ist das nur noch bei sehr kaltem. Das Öl ist aber Zimmertemperatur und das geht dann auch gut. Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir auch einen schönen und entspannten Abend. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.